Echo der Zeit-logo

Echo der Zeit

Podcasts

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen. Abonnieren Sie den «Echo der Zeit» Newsletter und erhalten Sie jeden Samstag das Beste der Woche.

Location:

Zürich, Switzerland

Genres:

Podcasts

Description:

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen. Abonnieren Sie den «Echo der Zeit» Newsletter und erhalten Sie jeden Samstag das Beste der Woche.

Language:

German

Contact:

Schweizer Radio und Fernsehen Multimediazentrum Fernsehstr. 1-4 CH-8052 Zürich


Episodes

Zuwanderung: Die Schweiz bleibt beliebt

2/22/2024
Die Schweiz ist attraktiv als Wohn- und Arbeits-Standort. Die neueste Statistik des Bundes zeigt eine Zuwanderung von fast 100'000 Menschen im letzten Jahr. Die meisten kommen aus einem EU - oder EFTA-Staat. Weitere Themen: (01:21) Zuwanderung: Die Schweiz bleibt beliebt (08:58) Russische Besatzung: Was ist aus dem Theater Mariupol geworden? (18:37) Fast täglich Tote auf italienischen Baustellen und in Fabriken (22:05) Gefährlicher Terrorist oder palästinensischer Nelson Mandela? (27:53) Parlament könnte Tempo 30 ausbremsen (32:48) Asa Hutchinson - ein US-Republikaner alter Schule (38:28) Kaffee leidet unter dem Klimawandel

Duration:00:43:23

Bundesrat will Hamas für fünf Jahre verbieten

2/21/2024
Nach den Anschlägen der Hamas auf Israel wurde in der Schweiz der Ruf nach einem Verbot der Terrororganisation laut. Jetzt liegt der entsprechende Gesetzesvorschlag auf dem Tisch. Der Bundesrat will die Hamas verbieten und bei Bedarf auch ihre Ableger. Weitere Themen: (01:20) Bundesrat will Hamas für fünf Jahre verbieten (08:48) Vogelgrippe grassiert weiter (17:19) Bundesrat will Heiratsstrafe mit Bundesgesetz entschärfen (21:24) Massendemos in Ungarn setzen Orban unter Druck (26:34) Nato-Chef: Wer folgt auf Jens Stoltenberg? (30:11) Muss man bald Zoll auf gestreamte Videos bezahlen? (35:23) Wladimir Putin und das Geschichtsbild Russlands

Duration:00:41:59

Ruag-Verwaltungsratspräsident Nicolas Perrin tritt zurück

2/20/2024
Nicolas Perrin, der Verwaltungsratspräsident der Ruag, wird den bundeseigenen Rüstungsbetrieb verlassen. Erst im vergangenen Sommer hatte Perrin das Amt angetreten. Weitere Themen: (01:26) Ruag-Verwaltungsratspräsident Nicolas Perrin tritt zurück (08:40) Bundespräsidentin Amherd gesteht Kommunikationsprobleme ein (14:15) So will der neue Justizminister das Asylsystem entlasten (16:53) EGMR verurteilt Schweiz wegen Racial Profiling (20:53) Gericht hebt Urteil gegen Ex-Raiffeisen-Chef Vincenz auf (24:12) Wieso sind die Bäuerinnen und Bauern so frustriert? (31:46) Prozess um Mord an italienischem Studenten neu begonnen (35:28) Künstliche Intelligenz als Problem für Cyber-Sicherheit

Duration:00:40:04

EU-Kommissionspräsidium: Von der Leyen kandidiert erneut

2/19/2024
Ursula von der Leyen stellt sich zur Wiederwahl als EU-Kommissionspräsidentin. Ihre Partei, die deutsche CDU, hat sie am Montag offiziell nominiert. Von der Leyen begründet den Schritt mit ihrer Leidenschaft für Europa – doch sie muss sich auch Kritik gefallen lassen. Weitere Themen: (01:34) EU-Kommissionspräsidium: Von der Leyen kandidiert erneut (08:25) Internationaler Gerichtshof: Ist Israels Besatzung illegal? (13:42) Der lange Arm des Kreml in Europas Wahlkämpfen (19:21) Früherer IKRK-Präsident Cornelio Sommaruga gestorben (22:54) Cancel Culture an Universitäten: Eine echte Bedrohung? (31:09) WTO-Streitschlichtung: Einigung mit USA ist nicht in Sicht (36:24) Achse des Widerstands: Der Iran und seine Milizen

Duration:00:45:14

Krieg in Sudan: «Die humanitäre Lage ist katastrophal»

2/18/2024
Der Krieg in Gaza oder in der Ukraine beherrschen die Schlagzeilen. Kaum Beachtung hingegen findet der brutale Konflikt im ostafrikanischen Sudan, wo sich die Armee und die Milizen der Rapid Support Forces bekämpfen. Die Folgen für die Zivilbevölkerung sind verheerend; mindestens 12'000 Menschen wurden bisher getötet, acht Millionen sind auf der Flucht. Das Gespräch mit Claire Nicolet von «Médecins Sans Frontières». Weitere Themen: (06:35) Krieg in Sudan: «Die humanitäre Lage ist katastrophal» (13:29) Münchner Sicherheitskonferenz: Eine Welt aus dem Takt (16:57) Teile Spaniens leiden unter extremer Wasserknappheit (22:29) Wenn vielleicht bald die Minderheit über die Mehrheit bestimmt

Duration:00:29:13

Grosse Anteilnahme für Nawalny – auch in Russland

2/17/2024
Gleich an mehreren Orten in Russland sind seit gestern Menschen zusammengekommen, um des verstorbenen Alexei Nawalny zu gedenken. Die Reaktion des russischen Sicherheitsapparats liess nicht lange auf sich warten – es gab viele Verhaftungen, Kerzen und Blumen wurden weggeräumt. Gerade deswegen sind die öffentlichen Trauerbekundungen bemerkenswert. Weitere Themen: (07:18) Grosse Anteilnahme für Nawalny – auch in Russland (12:22) Russische Aggression: Der Westen hat auch ein politisches Problem (17:02) Wie der Gaza-Krieg den Alltag in Libanon verändert (23:42) Israel-Kritik: Diskussion um Ausstellung im Kunstmuseum Bern

Duration:00:29:04

Russischer Regimegegner Nawalny ist tot

2/16/2024
Verschiedene russische Medien berichten, dass der Kremlkritiker Alexej Nawalny in Haft gestorben sei. Sie berufen sich auf eine Mitteilung der Strafvollzugsbehörden. Derweil gibt es unterschiedliche Reaktionen aus aller Welt auf die Todesnachricht. Ein Nachruf und eine Einordnung. Weitere Themen: (01:40) Russischer Regimegegner Nawalny ist tot (12:42) Verunsicherte Stimmung an der Münchner Sicherheitskonferenz (19:51) «Blackout stoppen»-Initiative eingereicht (24:01) Nationalräte sehen Lösung für Armeefinanzen (29:41) Griechenland: Die Bedeutung der Ehe für alle (33:01) Wie weiter mit der Präsidentschaftswahl in Senegal? (36:04) «Echo»-Archiv wird öffentlich zugänglich

Duration:00:42:42

Ukraine: Frontstadt Awdijiwka droht zu fallen

2/15/2024
Die Ukraine stand in der Nacht auf Donnerstag erneut unter massivem russischem Raketenbeschuss. Die ukrainischen Truppen an der Front sind offenbar in grosser Bedrängnis. Insbesondere in der Stadt Awdijiwka im Osten des Landes ist die Lage gemäss der ukrainischen Armeeführung äusserst schwierig. Das Gespräch mit Ulrike Franke, Sicherheits- und Verteidigungsexpertin am "European Council on Foreign Relations". Weitere Themen: (06:04) Ukraine: Frontstadt Awdijiwka droht zu fallen (13:15) Bedrohung aus der Luft (20:12) Russische Atompläne im All (27:16) Detailhandel: Das grosse Geschäft in den Bahnhöfen (31:30) Minderheitsregierung in Pakistan (35:33) Mehr direkte Demokratie in Genf?

Duration:00:40:46

Wegen Milliardendefiziten: Bund kündigt Sparmassnahmen an

2/14/2024
Der Bund hat 2023 mehr Geld ausgegeben, als erlaubt gewesen wäre. Damit steigt die Nettoverschuldung auf 142 Milliarden Franken. Auch für die kommenden Jahre rechnet der Bundesrat mit Milliardendefiziten. Finanzministerin Karin Keller-Sutter kündigte deshalb Sparmassnahmen an. Überall, ausser bei der Armee. Weitere Themen: (01:15) Amherd bestreitet Geldprobleme bei der Armee (05:20) Wegen Milliardendefiziten: Bund kündigt Sparmassnahmen an (13:15) Das Schweigen der Saudis im Gazakrieg (21:03) Wie reagiert die Nato auf Donald Trumps Anfeindungen? (25:42) Mehrheit der US-Republikaner im Repräsentantenhaus bröckelt (29:03) Ex-General wird neuer Präsident Indonesiens (31:04) Handelsabkommen mit Indien könnte Zugang zu Generika erschweren (35:46) Grosse Erwartungen vor IEA-Ministertreffen

Duration:00:41:39

Gaza-Krieg: Banges Warten auf den Grossangriff in Rafah

2/13/2024
Im Süden des Gazastreifens, in der Grenzstadt Rafah, wird die Lage immer ernster. Die israelische Armee scheint dort eine grosse Bodenoffensive anzustreben. Die freie Journalistin Inga Rogg rechnet jedoch nicht damit, dass diese Offensive kurz bevorsteht. Weitere Themen: (06:21) Gaza-Krieg: Banges Warten auf den Grossangriff in Rafah (12:59) Müssen neue EU-Verträge von Volk und Ständen angenommen werden? (17:02) Runder Tisch verabschiedet Massnahmen gegen die Wohnungsknappheit (21:06) Indonesien-Wahl: Wie geht es weiter nach Präsident Joko Widodo? (25:36) Staaten investieren markant mehr in Verteidigung (29:31) Wie abhängig Österreich von russischem Gas ist (33:58) Stehen Frankreichs «Restos du Coeur» vor dem Aus?

Duration:00:41:01

Schweizer Firmen sollen Russland-Sanktionen umgangen haben

2/12/2024
Die Schweiz gehört zu den grössten Rohstoff-Handelsplätzen der Welt. Doch nicht alle Rohstoffe dürfen überall hin verkauft werden. Gegen Russland etwa gelten Sanktionen. Weil diese umgangen worden sein sollen, ermittelt nun die Bundesanwaltschaft. Weitere Themen: (01:21) Schweizer Firmen sollen Russland-Sanktionen umgangen haben (08:22) Ukraine-Krieg: «Politische Balance in Europa hat sich verschoben» (16:12) Polizei ermittelt wegen Antisemitismus in Davos (20:25) Wo der Uno-Sicherheitsrat noch funktioniert (25:30) Warum Ungarns Präsidentin jetzt zurücktritt (30:21) Zwei Frauen teilen sich die Macht in Nordirland (36:58) Basel-Stadt: SP-Sitz wird von links und rechts attackiert

Duration:00:42:24

Pakistan vor ungewisser Zukunft

2/11/2024
Mit grosser Verspätung sind in Pakistan die Resultate der Wahlen bekannt geworden. Gemäss der Wahlkommission haben Kandidaten, die dem inhaftierten Ex-Premierminister Imran Khan nahestehen, am meisten Sitze geholt. Sie mussten als Unabhängige antreten, weil Khans Partei TPI zur Wahl gar nicht zugelassen war. Wie ist dieses Resultat zu beurteilen? Weitere Themen: (06:55) Pakistan vor ungewisser Zukunft (12:37) Nordkorea: «Keine akute Kriegsgefahr» (19:11) Finninnen und Finnen wählen Staatsoberhaupt (23:48) Basler Wohnschutz-Gesetz polarisiert

Duration:00:29:59

Italiens Bauern tragen Protest nach Rom

2/10/2024
Auch in Italien gehen schon seit Wochen Landwirte auf die Strassen und Plätze. Sie fordern für ihre Produkte höhere oder kostendeckende Preise. Die Regierung von Giorgia Meloni gerät wegen des Protests zunehmend in Bedrängnis. Dieses Wochenende erreichen die Demonstrationen der Bäuerinnen und Bauern einen ersten Höhepunkt. Weitere Themen: (06:47) Italiens Bauern tragen Protest nach Rom (11:40) Ausserordentlicher Wahlkampf in Berlin (17:35) Javier Milei, der Anarchokapitalist (25:00) Lotto spielen wider die Vernunft

Duration:00:29:31

Angriffe auf Rafah: Ägypten gerät zunehmend unter Druck

2/9/2024
Israel verstärkt seine Angriffe auf die Stadt Rafah an der Grenze zu Ägypten. Sollte es zu einer massiven Offensive kommen, hätte das dramatische Folgen. Denn in Rafah lebt inzwischen die Hälfte der Bevölkerung des Gazastreifens. Das verstärkt den Druck auf Ägypten, die Grenze für Flüchtlinge zu öffnen. Das Gespräch mit Stephan Roll, Ägypten-Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik. Weitere Themen: (06:06) Angriffe auf Rafah: Ägypten gerät zunehmend unter Druck (14:03) Die ZKB vermeldet Rekordgewinne (18:23) Wenn das Geld Ende Monat knapp wird (27:39) Darf die Polizei künftig bei Demonstrationen noch einkesseln? (32:08) Munitionslager Mitholz: Was genau liegt da im Berg? (37:34) Elfenbeinküste: Das Geschäft mit dem Traum der Fussballkarriere

Duration:00:42:57

Wechsel an Spitze der ukrainischen Armee

2/8/2024
Der ukrainische Präsident Selenski wechselt die Spitze der Armee aus. Oberbefehlshaber Waleri Saluschni wird von seinem Posten entbunden. Weshalb musste er gehen? Weitere Themen: (05:45) Wechsel an Spitze der ukrainischen Armee (07:59) Ist die Zeit reif für ein Ukraine-Spitzentreffen? (15:10) Russland: Boris Nadeschdin von Wahl ausgeschlossen (19:55) Aufgeheizte Stimmung bei Parlamentswahl in Pakistan (22:21) Kubanische Ärztinnen und Ärzte in Kalabrien (30:42) Wie sehr bewegt der Klimawandel die Jungen noch? (35:44) Homöopathie auf dem Prüfstand (40:43) Deutschland: Und täglich grüsst der Streik

Duration:00:44:49

Russland-Sanktionen: «Die Erwartungen waren unrealistisch»

2/7/2024
Kurz vor dem zweiten Jahrestag des Kriegsbeginns in der Ukraine bereitet die EU ein weiteres Paket mit Sanktionen gegen Russland vor. Es ist mittlerweile das 13. solche Paket. Doch zeigen diese überhaupt die gewünschte Wirkung? Das Gespräch mit dem Politikwissenschaftler und Sanktionsexperten Christian von Soest. Weitere Themen: (06:20) Russland-Sanktionen: «Die Erwartungen waren unrealistisch» (14:32) EU-Parlament will weniger strenge Gentechnikregeln (18:39) Aserbaidschan: Vorgezogene Präsidentenwahl mit Fragezeichen (22:00) Bau-Zoff wird regelmässig zu Gerichtsstoff (26:26) Gesundheitskosten sparen: Spitäler wehren sich (31:05) Republikanische Wählerinnen vs. Donald Trump (36:18) Pakistan: Mit Rap-Musik gegen das Establishment

Duration:00:41:38

EU schlägt starke Emissionsreduktion bis 2040 vor

2/6/2024
Die EU setzt sich beim Klimaschutz ein weiteres ambitioniertes Zwischenziel: Bis 2040 sollen die klimaschädlichen Treibhausgas-Emissionen in Europa um mindestens 90 Prozent gesenkt werden. Wie realistisch ist der Vorschlag der EU-Kommission und was bedeutet das EU-Ziel für die Schweiz? Weitere Themen: (06:05) EU schlägt starke Emissionsreduktion bis 2040 vor (15:14) Senegal: Unruhen wegen verschobener Präsidentschaftswahl (20:49) UBS-Jahreszahlen offenbaren Baustellen (23:49) Die Unrwa in Geldnot (28:32) Türkei & Syrien: Ein Jahr nach der Katastrophe (34:51) Jugendheime vor neuen Herausforderungen

Duration:00:41:11

Nato startet grösste Manöver seit Kaltem Krieg

2/5/2024
Die Nato hat am Montag mit den grössten Manövern seit den 1980er-Jahren gestartet. Geübt werden soll genau das, was nach dem Fall der Berliner Mauer in den Hintergrund rückte: Nämlich Europa gegen einen Angriff Moskaus zu verteidigen. Weitere Themen: (05:45) Nato startet grösste Manöver seit Kaltem Krieg (11:29) Über 100 Tote bei Waldbränden in Chile (15:23) Frankreich: Freispruch für Ex-Minister Bayrou (18:39) Die Hoffnung des Westens auf eine Zweistaatenlösung (25:16) Amherd schweigt zu Milliardenloch der Armee (30:24) Cern plant neuen grossen Teilchenbeschleuniger (36:17) Bilanz nach der grossen Wolfsjagd

Duration:00:41:40

Wieso Solaranlagen in den Schweizer Bergen auf Widerstand stossen

2/4/2024
Mit dem Bau von Solaranlagen will es in der Schweiz nicht so vorwärts zu gehen, wie das viele Politikerinnen und Politiker möchten. Gleich mehrere Projekte für Solar-Grossanlagen in den Bergen sind abgelehnt worden. Welche Gründe stecken dahinter? Weitere Themen: (01:51) Wieso Solaranlagen in den Schweizer Bergen auf Widerstand stossen (12:49) «Zurück nach Afghanistan gehe ich nicht» (17:53) Wieso italienische Politiker eine eigene Bobbahn wollen (21:15) Mit laborgezüchteten Mini-Tumoren den Krebs bekämpfen

Duration:00:27:38

USA üben Vergeltung - Irak und Syrien verurteilen die Angriffe

2/3/2024
Die USA haben in der Nacht Dutzende von Zielen im Irak und Syrien bombardiert. Nach eigenen Angaben handelte es sich bei den Zielen um Einrichtungen der iranischen Revolutionsgarden und verbündeter Milizen. Die USA machen diese verantwortlich für einen tödlichen Angriff auf US-Soldaten in Jordanien. Weitere Themen: (01:12) USA üben Vergeltung - Irak und Syrien verurteilen die Angriffe (10:13) Nordirland hat wieder eine Regierung - «Sinn Fein» an der Spitze (16:33) US-Wahlen: Aufregung um Popstar Taylor Swifts politische Meinung (20:51) Streit um Zugang zu den Zürcher Gewässern

Duration:00:26:05