Info 3-logo

Info 3

Talk

Info 3: Nachrichten, Hintergründe, Meinungen und Analysen in Kompaktform. Montag bis Freitag, 12 und 17 Uhr, am Samstag und Sonntag um 17 Uhr auf SRF 3 sowie auf SRF 4 News.

Location:

Basel, Switzerland

Description:

Info 3: Nachrichten, Hintergründe, Meinungen und Analysen in Kompaktform. Montag bis Freitag, 12 und 17 Uhr, am Samstag und Sonntag um 17 Uhr auf SRF 3 sowie auf SRF 4 News.

Language:

German


Episodes
Ask host to enable sharing for playback control

Bundesrat spricht 11 Milliarden für Auslandshilfe

5/22/2024
Über 11 Milliarden Franken will der Bundesrat in den kommenden vier Jahren unter anderem für humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit einsetzen. Neu soll ein grosser Teil in die Ukraine fliessen - auf Kosten anderer Regionen der Welt. Das sorgt für Kritik. Weitere Themen: Die oberste Asylchefin geht: Christine Schraner Burgener tritt per Ende Jahr als Staatssekretärin für Migration ab - nach nur drei Jahren im Amt. Die Diplomatin wechselt zurück ins Aussendepartement. Ein Abgang mit Ansage, in asylpolitisch bewegten Zeiten. Hat die Zürcher Kantonsrätin Isabel Garcia mit ihrem Wechsel von der GLP zur FDP die Wählerinnen und Wähler getäuscht? Möglicherweise. Denn nun hat das Bundesgericht eine Beschwerde gegen den Parteiwechsel gutgeheissen. Finnlands Grenzen zu Russland sind dicht und werden es wohl auch bleiben. Insbesondere für Asylsuchende, die Putin gezielt an die Grenze schickt. Nun will die Regierung in Helsinki auch sogenannte Push-Backs erlauben. Das erhört die Spannungen gegenüber Russland, aber auch innerhalb Finnlands.

Duration:00:13:53

Ask host to enable sharing for playback control

Mehrere Länder wollen Palästina als Staat anerkennen

5/22/2024
Israel hat seine Botschafter in Irland und Norwegen zurückgerufen. Diese und weitere europäische Länder haben zuvor angekündigt, Palästina als Staat anzuerkennen. Ist das mehr als Symbolpolitik? Weitere Themen: Der Schweizerische Bankenombudsman hatte 2023 alle Hände voll zu tun: Dazu trugen unter anderem die Anlageverluste des schlechten Börsenjahrs 2022 bei. Auffällig stark legten auch die Betrugsfälle zu. Weshalb? Die Artenvielfalt in der Schweiz schwindet rasant. Mittlerweile droht selbst in den Naturschutzgebieten ein Rückgang der Biodiversität. Das Problem: die Schutzgebiete in der Schweiz sind relativ isoliert und klein. So wie das Naturschutzgebiet Chrutzelried bei Dübendorf im Kanton Zürich.

Duration:00:13:51

Ask host to enable sharing for playback control

EU beschliesst Gesetz für strengere KI-Regeln

5/21/2024
Die EU-Mitgliedsstaaten haben sich auf einheitliche Regeln für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz geeinigt - und hoffen, damit weltweit einen Standard zu setzen. Kritikerinnen befürchten jedoch, die Regelungen könnten schnell überholt sein. Weitere Themen: 2023 bezogen deutlich mehr Rentnerinnen und Rentner Ergänzungsleistungen als noch 2022. Die Zahl stieg im Vergleich um rund zwei Prozent. Dabei gelten seit drei Jahren eigentlich strengere Regeln bei der Anspruchsberechtigung. Wie passt das zusammen? Der Bund gibt jährlich fast 50 Milliarden Franken für Subventionen aus. Oftmals sei allerdings zu wenig genau definiert, was genau mit diesen Subventionen erreicht und bewirkt werden soll. Zu diesem Schluss kommt die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) in ihrem Jahresbericht.

Duration:00:13:14

Ask host to enable sharing for playback control

Neuer SBB-Fahrplan verspricht Besserung für die Westschweiz

5/21/2024
Die SBB hat den Fahrplan für 2025 vorgestellt. Das Unternehmen spricht vom grössten Fahrplanwechsel seit der Einführung der Bahn 2000 vor 20 Jahren. Profitieren sollen vor allem Reisende in der Westschweiz – aber auch in anderen Regionen. Weitere Themen: Die Migros hat neue Details zum geplanten Stellenabbau bekanntgegeben. Betroffen sind zunächst 150 Vollzeitstellen. Aus Kostengründen gibt die Migros zudem ihr Informationslabel «Nutri-Score» auf. Die Schweizer Spitäler stehen unter Druck: Viele von ihnen erwirtschaften nicht genügend Gewinn, um langfristig zu funktionieren. Aktuell schaffen das nur gerade vier der 48 grössten Spitäler im Land. Gefährdet das unsere Versorgung?

Duration:00:13:12

Ask host to enable sharing for playback control

Warum viele den Tod von Irans Präsident Raisi feiern

5/20/2024
Während zahlreiche Staatsoberhäupter ihr Beileid zum Tod von Irans Präsident Ebrahim Raisi bekundet haben, sieht die Reaktion vieler Iranerinnen und Iraner in den sozialen Medien anders aus. Es kursieren Bilder und Filme von Freudenfeiern. Weitere Themen: Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag hat im Zusammenhang mit dem Krieg im Gazastreifen Haftbefehle beantragt. Unter anderem gegen den israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu und den Führer der Hamas im Gazastreifen, Yayha Sinwar. Indien wählt noch bis Anfang Juni ein neues Parlament. Premierminister Narendra Modi nutzt die verbleibende Zeit, um für eine dritte Amtszeit zu werben. Auch im östlichen Bundesstaat Bihar, dem Ärmsten des Landes. Die Reportage aus der Stadt Darbhanga.

Duration:00:13:52

Ask host to enable sharing for playback control

Schwedens Desinformationskampagne der Rechtspopulisten

5/18/2024
Recherchen eines schwedischen Fernsehsenders belegen, dass über zahlreiche anonyme Konten in sozialen Medien etwa Falschinformationen von politischen Rivalen verbreitet werden. Dahinter stecken nicht russische Trollfabriken, sondern die Kommunikationsabteilung der grössten Partei im Regierungslager. Weitere Themen: Seit Samstag gilt in der Ukraine ein neues Mobilisierungsgesetz, das verlangt, dass sich alle wehrpflichtigen Männer zwischen 18 und 60 Jahren bei der Armee registrieren. Davon betroffen sind laut dem Staatssekretariat für Migration rund 11'000 Ukrainer, die derzeit in der Schweiz sind. Ziehen sie nun in den Krieg? In der Kulturszene sorgt aktuell ein besonderes Crowdfunding für Aufsehen: Der traditionsreiche Zürcher Rotpunkt-Verlag sammelt Geld - nicht um ein bestimmtes Projekt zu finanzieren, wie sonst üblich beim Crowdfunding, sondern schlichtweg, um seine Zukunft zu sichern.

Duration:00:14:01

Ask host to enable sharing for playback control

Zunehmende Gewalt gegen LGBTIQ-Menschen

5/17/2024
Vorfälle, in denen LGBTIQ-Menschen beleidigt, aber auch gewalttätig angegriffen wurden, haben letztes Jahr deutlich zugenommen. Die LGBTIQ-Community registrierte insgesamt 305 Fälle - mehr als doppelt so viele wie im Vorjahr. Warum trotzdem nur in den wenigsten Fällen Anzeige erstattet wird. Weitere Themen: Zwei Brüdern in den USA ist es offenbar gelungen 25 Millionen Dollar zu stehlen. Ihr Diebesgut: Ether, eine Kryptowährung, ähnlich wie Bitcoin. Der Raub fand vor gut einem Jahr statt und dauerte gerade mal 12 Sekunden. Nun erhebt die US-Staatsanwaltschaft Anklage gegen die beiden digitalen Räuber. Am 18. Mai 2009, also vor ziemlich genau 15 Jahren, ging der Bürgerkrieg in Sri Lanka zu Ende. Zehntausende Menschen kamen in diesem Konflikt ums Leben, zehntausende flohen in alle Welt und zehntausende werden noch immer vermisst. Porträt einer Tamilin, die damals mit den Tamil Tigers für die Unabhängigkeit kämpfte.

Duration:00:13:39

Ask host to enable sharing for playback control

Onlinehandel: Für Richemont ein Verlustgeschäft

5/17/2024
Einkaufen per Mausklick boomt. Das gilt allerdings nicht für teure Produkte wie Schmuck und Uhren. Dort hapert es, wie sich am Beispiel von Richemont zeigt. Der Schweizer Luxusgüterkonzern musste innerhalb von zwei Jahren satte vier Milliarden Franken auf seinem Onlinegeschäft abschreiben. Weitere Themen: Die Unterbringung von Asylsuchenden und Geflüchteten ist eine der zentralen Herausforderungen von Bundesrat Beat Jans. Denn die Situation ist prekär: Bund und Kantone suchen händeringend nach zusätzlichen Plätzen. Im Kanton Aargau zum Beispiel bedeutet dies, dass fast alle der Betroffenen unterirdisch unterkommen - auch Familien mit Kindern. Die Geschichte sorgte vor einem Jahr für Schlagzeilen: Mitten in der Stadt Chur steht auf einem Friedhof ein Denkmal der Nationalsozialisten. Der politische Wille zur Aufklärung war damals gross. Doch die Bilanz ein Jahr später ist zwiespältig.

Duration:00:14:14

Ask host to enable sharing for playback control

Schweizer Sozialwesen missachtet teilweise Menschenrechte

5/16/2024
Eine aktuelle Untersuchung blickt auf die dunkle Schweizer Geschichte fürsorgerischer Zwangsmassnahmen. Gleichzeitig hat die Studie die aktuelle Situation untersucht und kommt zum Schluss, dass im Schweizer Sozialwesen die Rechte von Menschen in prekären Situationen teilweise missachtet werden. Weitere Themen: Wie weiter nach einem Ende des Krieges in Gaza? Diese und andere Fragen werden derzeit in Bahrain diskutiert, am jährlichen Gipfel der Liga der arabischen Staaten. Die Liga ringt in erster Linie um eine gemeinsame Haltung, denn die Staaten sind in zwei Lager gespalten.

Duration:00:12:32

Ask host to enable sharing for playback control

Xi und Putin bekräftigen ihre Freundschaft

5/16/2024
Symbolträchtig empfing Chinas Staatspräsident Xi Jinping am Donnerstag seinen russischen Amtskollegen Wladimir Putin in Peking. Xi versprach Russland dabei weiterhin seine Unterstützung. Weitere Themen: Seit Wochen zirkulieren Gerüchte, der Internationale Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag stehe kurz davor, Haftbefehle gegen die Spitzen der Hamas und führende Israelis zu erlassen. So auch gegen Regierungschef Benjamin Netanjahu. Bislang ist nichts passiert. Doch nun erhöht sich der Druck auf den ICC-Chefankläger. Das Dörfchen Moria auf der griechischen Insel Lesbos ist in den vergangenen Jahren zum Inbegriff für chronisch überfüllte Flüchtlingslager geworden. Nun soll auf Lesbos bald ein neues, durch EU-Gelder finanziertes, Lager eröffnet werden. Ob das die Not und die Probleme vor Ort lindern mag, ist jedoch fraglich.

Duration:00:13:40

Ask host to enable sharing for playback control

Mutmassliches Attentat auf slowakischen Premierminister

5/15/2024
Am Nachmittag ist der slowakische Ministerpräsident Robert Fico durch Schüsse verletzt worden. Das mutmassliche Attentat ereignete sich in der Stadt Handlova, 150 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bratislava. Was bislang bekannt ist über den Hergang. Weitere Themen: Der Bundesrat plant ein Gesetz, um Daten von Flugpassagieren sammeln und aufbewahren zu können. Das soll bei der Suche nach Terroristen und anderen Schwerkriminellen helfen. Seine ursprünglichen Pläne hat er aber nach heftiger Kritik etwas entschärfen müssen. Das Bundesstrafgericht hat den ehemaligen gambischen Innenminister Ousman Sonko wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Gambische Medienschaffende und Opfer des früheren gambischen Regimes freuen sich. Doch Sonko hat angekündigt, das Urteil weiterzuziehen.

Duration:00:13:29

Ask host to enable sharing for playback control

Bund legt Pläne für bessere Krisenbewältigung vor

5/15/2024
Während und nach der Corona-Pandemie gab es immer wieder kritische Stimmen zur Krisenorganisation des Bundes. Nun legen Bundesrat und Bundeskanzlei ihre Pläne vor, wie sie sich für künftige Krisen besser aufstellen wollen. Insgesamt sind drei verschiedene Krisenstäbe vorgesehen. Weitere Themen: Der Chatbot ChatGPT kann jetzt mit einer natürlichen Stimme eine Unterhaltung führen und auch unsere Emotionen erkennen. Die künstliche Intelligenz spricht dabei so fliessend und lebendig wie ein echtes Gegenüber. Damit wird ChatGPT zu einer mächtigen Konkurrenz für die Sprachassistenten von anderen Tech-Giganten. Die Gesundheitskosten in der Schweiz sind während der vergangenen zehn Jahre um fast 30 Prozent gestiegen. Anfang Juni wird deshalb gleich über zwei Volksinitiativen abgestimmt, die Abhilfe versprechen. Bei genauem Hinschauen zeigt sich aber auch: es gibt grosse Unterschiede zwischen den Kantonen.

Duration:00:14:01

Ask host to enable sharing for playback control

Georgien verabschiedet trotz Protesten umstrittenes Gesetz

5/14/2024
Trotz anhaltender Proteste und Warnungen der EU hat das Parlament in Georgien ein umstrittenes Gesetz verabschiedet. Das Gesetz verlangt eine Registrierung von gewissen Medien und Nichtregierungs-organisationen, die mehr als 20 Prozent ihrer Finanzierung aus dem Ausland beziehen. Ausserdem: Die USA wollen Zölle auf verschiedene Produkte aus China deutlich erhöhen - darunter auf Elektroautos, Solarzellen und Halbleiter. Auf Elektroautos etwa will US-Präsident Joe Biden die Zölle von 25 auf 100 Prozent anheben. Man reagiere damit auf die Marktverzerrungen, die durch chinesische Billigimporte entstünden.

Duration:00:11:56

Ask host to enable sharing for playback control

Schweizer Bauernbetriebe setzen weniger Pestizide ein

5/14/2024
Schweizer Bauernbetriebe sollen via finanzielle Anreize dazu motiviert werden, weniger Pflanzenschutzmittel einzusetzen. Dazu hat der Bundesrat 2023 freiwillige Programme eingeführt. Nun zieht der Bund eine erste Zwischenbilanz. Weitere Themen: Noch immer reisen viele Menschen mehr mit dem Flugzeug durch Europa als via Zug. Denn auf vielen Strecken ist der Zug nicht konkurrenzfähig gegenüber dem Flugzeug. Mit dem steigenden Klimabewusstsein steigt nun aber die Nachfrage nach internationalen Zügen – und damit auch das Angebot. In Indien ist H-Pop sehr populär und Teil einer neuen Massenkultur. Anders als K-Pop ist Hindutva-Pop politisch. Von den Befürwortern eines Hindustaates wird diese Musik eingesetzt, um die Massen mit radikalen, antimuslimischen Texten zu mobilisieren.

Duration:00:13:57

Ask host to enable sharing for playback control

Der Ukraine gehen die Abwehrsysteme aus

5/13/2024
Die Ukraine benötigt dringend mehr Munition und Luftabwehrmittel. Das Land steht militärisch unter Druck wie noch nie in den vergangenen zwei Jahren. Doch trotz verzweifelter Hilferufe treffen die versprochenen Lieferungen aus dem Westen lediglich in homöopathischen Dosen ein. Weitere Themen: Katalonien steht an einem Wendepunkt: Bei der vorgezogenen Parlamentswahl haben die separatistischen Parteien erstmals seit 1980 die absolute Mehrheit verpasst. Ist die katalanische Unabhängigkeitsbewegung am Ende? Am 9. Juni befindet die Schweizer Stimmbevölkerung über das neue Stromgesetz und den damit verbundenen Ausbau erneuerbarer Energien. Atomkraftwerke werden in der 38 Seiten langen Vorlage mit keinem Wort erwähnt. Dennoch spielen sie im laufenden Abstimmungskampf eine entscheidende Rolle.

Duration:00:13:45

Ask host to enable sharing for playback control

Putin überrascht mit neuem Verteidigungsminister

5/13/2024
Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu muss gehen. 12 Jahre war er im Amt und pflegte eine enge Beziehung zu Machthaber Wladimir Putin. Sein Nachfolger Andrej Beloussow ist ein Überraschungskandidat. Was bedeutet dieser Wechsel für die russische Kriegsstrategie? Weitere Themen: Der deutsche Verfassungsschutz hat die Partei AfD zu Recht als rechtsextremistischen Verdachtsfall eingestuft. Das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht bestätigte am Montag ein entsprechendes Urteil der Vorinstanz. Welche Bedeutung hat dieses Urteil für die Arbeit des Verfassungsschutzes und für die AfD? Die klimaschädliche Kohle-, Öl- und Gasindustrie hat seit dem Pariser Klimaabkommen von 2015 rund 7000 Milliarden US-Dollar von den grössten Banken der Welt erhalten. Das zeigt ein neuer NGO-Bericht. Zu den Finanzierern gehört auch die Schweizer Grossbank UBS. In den letzten Jahren hat sie jedoch Fortschritte gemacht.

Duration:00:13:53

Ask host to enable sharing for playback control

Die Schweiz trägt den ESC 2025 aus: Was heisst das?

5/12/2024
Mit dem Sieg von Nemo am Eurovision Song Contest wird die Schweiz Gastgeberin der Veranstaltung im nächsten Jahr. Die Städte können sich bei der Organisatorin SRG bewerben. Erste Interessentinnen gibt es bereits, denn es geht bei dieser Veranstaltung nicht nur um Geld, sondern auch ums Image. Weitere Themen: Lebensmittelallergien können lebensbedrohlich sein. Betroffen sind gerade auch Kinder. Nun macht eine Studie aus Grossbritannien Hoffnung: Kindern wurden Lebensmittel verabreicht, gegen welche sie allergisch sind, um sie zu desensibilisieren. Auch an grossen Schweizer Spitälern wird die Therapie angeboten. Am 9. Juni stimmt die Schweizer Stimmbevölkerung über die Initiative für Freiheit und körperliche Unversehrtheit ab. Das Kernanliegen der Initiative ist klar: Es darf in der Schweiz keinen Impfzwang geben. Laut Verfassungsrechtlern kann die Initiative dies aber so, wie sie formuliert ist, nicht erreichen.

Duration:00:13:53

Ask host to enable sharing for playback control

Vizekanzler André Simonazzi gestorben

5/11/2024
Eine traurige Nachricht aus dem Bundeshaus: André Simonazzi, der Vizekanzler und Bundesratssprecher, ist tot. Der 55jährige verstarb am Freitag auf einer Wanderung. Weitere Themen: Hat die israelische Armee im Gazastreifen mit US-amerikanischen Waffen gegen das Kriegsvölkerrecht verstossen? Dieser Frage ginge eine von Präsident Joe Biden in Auftrag gegebene Untersuchung nach. Das wird die Beziehungen USA-Israel weiter belasten. Die UNO konnte kürzlich «bescheidene Fortschritte» bei der Versorgung der Bevölkerung im Gazastreifen verzeichnen. Die Offensive auf Rafah und die Schliessung des dortigen wichtigen Grenzübergangs, mache aber alles zunichte, sagt Martin Rentsch, Mediensprecher des Welternährungsprogramms, im Inof3-Gespräch.

Duration:00:12:53

Ask host to enable sharing for playback control

Waffenlieferstopp an Israel spaltet US-Politik

5/10/2024
US-Präsident Biden warnte Israel mehrfach, von einer Bodenoffensive auf die Stadt Rafah abzusehen. Weil Israel trotzdem an seinem Vorhaben festhält, setzen die USA nun vorübergehend die Lieferung von bestimmten Waffen aus. In den USA hat diese Ankündigung eine heftige politische Debatte ausgelöst. Weitere Themen: Seit einem halben Jahr testet der Bund in Zürich das 24-Stunden-Asylverfahren für Menschen aus Nordafrika. Die neusten Zahlen zeigen: Die Asylgesuche aus den betroffenen Ländern Algerien, Marokko, Tunesien und Libyen sind stark zurückgegangen. Seit über einem Jahr versucht ein Solothurner Kunstsammler seine Sammlung mit 380 Werken zu verschenken - aber niemand will sie. Auch nicht die Museen. Warum?

Duration:00:13:54

Ask host to enable sharing for playback control

Droht in Georgien die innenpolitische Eskalation?

5/10/2024
In Georgien protestieren derzeit tausende Menschen gegen das sogenannte Agenten-Gesetz. Dieses sieht vor, dass sich Organisationen, die mehr als 20 Prozent ihrer Mittel aus dem Ausland erhalten, als ausländische Agenten registrieren lassen müssen. Nächste Woche dürfte es das Parlament absegnen . Weitere Themen: Am 9. Juni stimmt die Schweizer Stimmbevölkerung über das Stromgesetz ab. Die Vorlage gibt vor, wie viel Strom die Schweiz künftig produzieren soll. Und sie erleichtert den Bau von 16 konkreten Wasserkraft-Projekten. Doch inwiefern beschleunigt das Stromgesetz den Ausbau der Stromproduktion tatsächlich? Immer häufiger suchen Trans Jugendliche bei Fachstellen oder in Arztpraxen Hilfe. Über die korrekte Behandlung solcher Jugendlichen wird hitzig diskutiert. Im deutschsprachigen Raum werden deshalb nun Leitlinien ausgearbeitet.

Duration:00:14:36