BR24 Thema des Tages-logo

BR24 Thema des Tages

BR (Germany)

Ein Thema, das gerade die Nachrichten beherrscht. Im Thema des Tages von BR24 erfahren Sie täglich, was dahintersteckt. Von Politik über Wirtschaft bis hin zu Kultur sprechen wir in jeder Folge mit unseren Korrespondentinnen und Korrespondenten im In- und Ausland oder Expertinnen und Experten. Wir bringen Sie auf den neuesten Stand, Sie erfahren die Hintergründe und was die Nachricht für Sie bedeutet. An jedem regulären Werktag in der Früh und am Abend bei BR24 im Radio und hier als Podcast.

Location:

München, Germany

Networks:

BR (Germany)

Description:

Ein Thema, das gerade die Nachrichten beherrscht. Im Thema des Tages von BR24 erfahren Sie täglich, was dahintersteckt. Von Politik über Wirtschaft bis hin zu Kultur sprechen wir in jeder Folge mit unseren Korrespondentinnen und Korrespondenten im In- und Ausland oder Expertinnen und Experten. Wir bringen Sie auf den neuesten Stand, Sie erfahren die Hintergründe und was die Nachricht für Sie bedeutet. An jedem regulären Werktag in der Früh und am Abend bei BR24 im Radio und hier als Podcast.

Language:

German


Episodes

Tausende Russen machen Nawalnys Beisetzung zu einer Protestveranstaltung

3/1/2024
In Moskau ist Alexej Nawalny zu Grabe getragen worden. Es gab eine öffentliche Trauerfeier in einer Kirche für ihn, dann erfolgte die Beisetzung auf einem Friedhof. Zuvor hatte der Kreml davor gewarnt, an nicht genehmigten Kundgebungen teilzunehmen. Das Aufgebot der Sicherheitskräfte war sehr groß. Dennoch kamen viele Tausend Menschen, um Abschied von Nawalny zu nehmen. Immer wieder skandierten sie politische Sprechchöre. Zuerst berichtet unser Moskau-Korrespondent Björn Blaschke. Dann teilt der Potsdamer Historiker Jan Claas Behrends seine Einschätzung über die Zukunft der Opposition in Russland. Moderation: Anne Kleinknecht

Duration:00:10:15

Parlaments- und Expertenratswahlen im Iran

3/1/2024
Im Iran werden heute ein neues Parlament und der sogenannte Expertenrat gewählt. Die Wirtschaftslage ist schlecht und viele Menschen sind unzufrieden. Was ist also von dieser Wahl zu erwarten? Benjamin Weber berichtet darüber. Anschließend spricht unsere Moderatorin Stephanie Mannhardt mit Korrespondentin Karin Senz u.a. über einen Boykottaufruf und Protestbewegungen.

Duration:00:10:02

Putin: Westliche Drohungen schaffen Gefahr eines Nuklearkonflikts

2/29/2024
Die heutige "Ansprache an die russische Nation" von Kreml-Chef Wladimir Putin - dieses Jahr klang sie noch bedrohlicher und martialischer als die Reden zur Lage der Nation, die Putin in den Jahren zuvor gehalten hat. Direkter als vielleicht je zuvor schien der russische Präsident mit dem Einsatz von Atomwaffen zu drohen. Er warnte den Westen vor einer weiteren Unterstützung der Ukraine. Muss uns das Angst machen? Und wie sollten wir am besten reagieren? Darüber hat Carsten Kühntopp mit Sabine Fischer von der "Stiftung Wissenschaft und Politik" gesprochen.Moderation: Anne Kleinknecht

Duration:00:08:09

Grüne gehen trotz aller Anfeindungen selbsbewußt ins Wahljahr 2024

2/28/2024
Wie lässt sich die Demokratie stärken? Das war die große Überschrift bei der Klausur-Tagung der Grünen in den vergangenen Tagen in Leipzig. Drei Themenschwerpunkte standen dabei auf der Tagesordnung: "Zusammenhalt und Demokratie" - "Energie und Transformation" und "Arbeit und Chancen". Nach dem Treffen stellt sich nun die Frage: Wo stehen die Grünen gerade - auch mit Blick auf die anstehenden Wahlen in Ostdeutschland. Das ist das "Thema des Tages" hier auf BR24-Radio - darin hat Hannes Kunz mit Hauptstadtkorrespondent Björn Dake gesprochen.

Duration:00:09:44

"Verunsicherte Öffentlichkeit": Wie können wir Desinformation im Netz erkennen?

2/28/2024
Im Internet kann sich die Unwahrheit so schnell verbreiten wie ein Lauffeuer. Wer bewusst Falschinformationen streut, hat deshalb mitunter ein leichtes Spiel. Eine neue repräsentative Studie der Bertelsmann Stiftung mit dem Titel "Verunsicherte Öffentlichkeit" zeigt: Die meisten Menschen in Deutschland halten Desinformation im Netz für eine große Gefahr für unsere Demokratie und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Wie können wir Fake News erkennen? Was können wir tun, um nicht durch Falschinformationen reingelegt zu werden? Anne Kleinknecht spricht mit Janina Lückoff, die das Team des BR24 #Faktenfuchs leitet. Davor fasst Anja Braun die wichtigsten Studienergebnisse zusammen.

Duration:00:08:36

Handwerk erhofft sich Entlastung von der Politik

2/28/2024
Die Stimmung im Handwerk ist schlecht. Das hat Handwerkspräsident Dittrich im BR24 Thema des Tages bestätigt. Die Material-Preise steigen, die Zinsen sind hoch - den Bauherren ist die Lust am Bauen vergangen. Dabei werden in Deutschland dringend Wohnungen gebraucht. Damit die Lage nicht noch schlechter wird, fordert Dittrich bessere Rahmenbedingungen von der Politik. Sonst werde Deutschland nicht wieder wettbewerbsfähig. Hannes Kunz hat mit Jörg Dittrich gesprochen

Duration:00:09:00

EU Parlament stimmt schärferen Naturschutzauflagen zu

2/27/2024
In der Europäischen Union sollen künftig mehr Bäume gepflanzt sowie Moore und Flüsse in ihren natürlichen Zustand zurückversetzt werden. Eine Mehrheit der Abgeordneten im EU-Parlament stimmte heute (27.2.2024) für ein entsprechendes Naturschutzgesetz. Ziel ist es, dass die Natur sich erholt, denn mehr als 80 Prozent der Lebensräume in Europa seien in einem schlechten Zustand. Die Mitgliedsländer werden verpflichtet, bis 2030 mindestens mindestens ein Fünftel ihrer Land- und Meeresflächen zu renaturieren. Dem Gesetz war ein heftiger Streit vorausgegangen, unter anderem weil strenge Auflagen für Landwirte befürchtet wurden. Über das neue Gesetz udn die Reaktionen informiert Doris Fenske aus der BR-Redaktion Landwirtschaft und Umwelt.

Duration:00:08:54

Heizungsgesetz: Welche Förderregeln jetzt gelten

2/27/2024
Das sogenannte Heizungsgesetz hat für viele Diskussionen und Proteste gesorgt. Zu Jahresbeginn ist es in Kraft getreten, allerdings in abgemilderter Form. Seit heute nun gelten neue Förderregeln - für Hausbesitzer, die ihre alte Heizung austauschen oder im Sinne des Klimaschutzes modernisieren wollen. Was sich ändert, welche Zuschüsse es gibt und wo die beantragt werden können ? darüber hat Jörg Brandscheid mit dem BR-Wirtschaftsexperten Felix Lincke gesprochen.

Duration:00:12:13

Alpen-Kollaps - Doku über Olympia - wie nachhaltig sind die Spiele?

2/26/2024
Die Olympischen Winterspiele 2026 in Mailand und Cortina d?Ampezzo sollen klimafreundlich und nachhaltig werden, versprechen die Organisatoren. Doch diese Versprechen werden nicht gehalten: das haben BR-Reporter Georg Bayerle und der frühere Skirennläufer Felix Neureuther bei einer Recherchereise festegestellt. Den italienischen Dolomiten droht ein Desaster. Kunstschnee, Abholzungen, Straßenbau und Massentourismus. Dabei sorgt der Klimawandel schon jetzt für Gletscherschmelze und Sturzfluten. Andrea Herrmann hat mit Georg Bayerle darüber gesprochen, welchen Preis Mensch und Natur für die Winterspiele 2026 in Italien zahlen müssen.

Duration:00:10:30

Moblie World Congress: Was können die Handys der Zukunft?

2/26/2024
In Barcelona findet gerade die Mobile World Congress statt. Ein Mekka für Tech-Freunde aus aller Welt, für Starts-Ups genauso wie für große Mobilfunk-Konzerne und Autobauer. Stephanie Mannhardt hat darüber mit Tech-Experten Christian Sachsinger gesprochen.

Duration:00:08:55

Interview der Woche: Grünen-Fraktionschefin Katharina Dröge zu Wirtschaft und Angriffen gegen die Grünen

2/24/2024
Die Grünen sind in den vergangenen Monaten für viele zum Feindbild geworden: Zwischenfälle wie in dieser Woche in Hirschaid in Oberfranken und am Aschermittwoch in Biberach machen die aktuelle Entwicklung deutlich. Kommende Woche treffen sich die Grünen im Bundestag zu einer Klausur in Leipzig. Dort wird es aber auch um die Stärkung der Demokratie und die Wirtschaftslage gehen. Björn Dake spricht darüber im "BR24-Interview der Woche" mit Grünen-Fraktionschefin Katharina Dröge.

Duration:00:08:15

Wohin geht die Reise der deutschen Wirtschaft? Gespräch mit Bundesbank-Präsident Dr. Joachim Nagel

2/23/2024
Schwarze Null statt fette Gewinne: Eigentlich konnte der Bund immer mit einer Gewinnüberweisung der Bundesbank rechnen, hat das sogar fest im Haushalt mit rund 2,5 Milliarden Euro eingeplant. Doch die fetten Jahre sind auch bei der Bundesbank vorbei. Pandemie, Kriege, Inflation machen auch ihr zu schaffen, wie aus dem heute vorgestellten Jahresbericht hervorgeht. Darüber hat Christine Bergmann im BR24 Thema des Tages mit dem Präsidenten der Bundesbank, Dr. Joachim Nagel, gesprochen. // Beitrag von Ursula Mayer / Moderation: Carsten Kühntopp / Redaktion: Veit Schmelter

Duration:00:08:19

Ukraine-Krieg: Zwei Jahre nach dem russischen Überfall

2/22/2024
Morgen vor zwei Jahren kam die Meldung. Russland marschiert in die Ukraine ein.Inzwischen zählen Meldungen über die Gewalt in Osteuropa zum Alltag. Anlass genug für uns genauer hinzuschauen in unserem BR24 Thema des Tages.Hierfür spricht unsere Moderatorin Katja Strippel mit unserer Ukraine-Korrespondentin Andrea Beer.

Duration:00:09:18

Urteil zur Bayerischen Düngeverordnung: Gericht weist Bauern-Klagen zurück

2/22/2024
Dünger: Für Landwirte unverzichtbar, für die Umwelt oft schädlich. Denn einige Düngemittel enthalten Nitrate, die das Grundwasser belasten. Ein zu hoher Nitratgehalt ist auch schlecht für unser Trinkwasser. In der bayerischen Düngemittelverordnung ist klar gereglet, wo wie viel gedüngt werden darf. Doch darüber gibt es schon seit Monaten Streit. Bauern kritisieren vor allem die Art, wie solche Nitratbelastungen gemessen werden und haben vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof geklagt. Zwei Musterklagen wurden abgelehn. Was das Urteil für Landwirte aber auch für Verbraucher bedeutet, darüber spricht Linda Sundmäker im BR24 Thema des Tages mit Angelika Nörr aus der BR-Landwirtschaftsredaktion. Moderation: Carsten Kühntopp, Redaktion: Veit Schmelter

Duration:00:07:02

Urteil zur Bayerischen Düngeverordnung: Gericht weist Bauern-Klagen zurück

2/22/2024
Dünger: Für Landwirte unverzichtbar, für die Umwelt oft schädlich. Denn enige Düngemittel enthalten Nitrate, die das Grundwasser belasten. Ein zu hoher Nitratgehalt ist auch schlecht für unser Trinkwasser. In der bayerischen Düngemittelverordnung ist klar gereglet, wo wie viel gedüngt werden darf. Doch darüber gibt es schon seit Monaten Streit. Bauern kritisieren vor allem die Art, wie solche Nitratbelastungen gemessen werden und haben vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof geklagt. Zwei Musterklagen wurden abgelehn. Was das Urteil für Landwirte aber auch für Verbraucher bedeutet, darüber spricht Linda Sundmäker im BR24 Thema des Tages mit Angelika Nörr aus der BR-Landwirtschaftsredaktion. Moderation: Linda Sundmäker, Redaktion: Veit Schmelter

Duration:00:09:12

Doch kein Investor für die DFL - Was bedeutet das nun?

2/21/2024
Unser heutiges Thema des Tages ist der abgesagte Einstieg eines Investor bei der DFL. Unsere Kollegin Stefanie Mannhardt im Gespräch mit dem ARD DFL-Experten Tim Brockmeier. // Moderation: Sabine Straßer

Duration:00:07:32

Deutsche Wirtschaft in der Krise - wie kann die Politik gegensteuern?

2/21/2024
Die Bundesregierung hat nun auch offiziell ihre Konjunkturprognose gesenkt. Nur noch 0,2 Prozent beträgt das Wirtschaftswachstum, statt der ursprünglich erhofften 1,3 Prozent. Gleichzeitig ringt die Politik um Wege aus der Krise. Die Bundesregierung setzt auf das sogenannte Wachstumschancengesetz, das der Bundestag bereits beschlossen hat. Doch die Unionsländer blockieren das Vorhaben im Bundesrat. Die mittelständische Wirtschaft warnt vor "politischen Spielchen". Claudia Aichberger spricht darüber mit BR-Hauptstadtkorrespondent Hans-Joachim Vieweger.

Duration:00:10:17

Handyverbot an Schulen und Digitalisierung

2/21/2024
Während in Deutschland die digitale Schule immer noch im Aufbau ist, kommt in anderen Ländern schon die Rolle rückwärts. Julia Wäschenbach berichtet aus Kopenhagen in ihrem Beitrag über Klassenzimmer ohne Handys in Dänemark. Zu Gast bei Moderatorin Sabine Strasser ist zudem Georg Schlamp, Gymnasiallehrer aus Holzkirchen und Experte für digitalen Unterricht.

Duration:00:10:18

Wikileaks-Gründer Assange kämpft gegen Auslieferung

2/20/2024
Im Streit um die Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julian Assange in die USA hat am Obersten Gerichtshof Großbritanniens, dem High Court in London, eine Anhörung begonnen. Assange will gegen den britischen Auslieferungsbeschluss Berufung einlegen. Seit fast fünf Jahren sitzt er in Großbritannien im Gefängnis. In den USA droht Assange eine Verurteilung unter anderem wegen Verrats. Raimund Bacher blickt zurück auf die Anfänge von Wikileaks und Jörg Brandscheid hat mit Daniel Domscheit-Berg gesprochen. Der IT-Sicherheitsexperte war Wikileaks-Sprecher bevor er sich mit Assange überworfen hatte.

Duration:00:14:10

Black History Month im Bundestag

2/20/2024
Februar ist Black History Month. Zum ersten Mal hat dieser heuer auch im Deutschen Bundestag als Event stattgefunden. Awet Tesfaiesus war auch mit dabei - sie ist die erste schwarze Frau im Bundestag. Die Rechsanwältin und Expertin für Asylrecht sitzt seit 2021 für die hessischen Grünen im Parlament. Christoph Titz hat mit ihr im BR24 Thema des Tages gesprochen. // Moderation: Sabine Strasser

Duration:00:11:44